Hauptmenü
Gemeinschaft

Gaubanner

Unser Gaubanner tragen wir mit Stolz durch die Lande. Es ist Symbol unserer Gemeinschaft und unserer gemeinsamen Erlebnisse.

Aufbau und Symbolik

Das Banner zeigt einen roten schreitenden Löwen auf schwarzem Grund. Durch ein weißes Balkenkreuz wird rechts ein quadratisches Obereck abgeteilt, in dem sich ein Pfadfinderkreuz befindet. Das Banner ist in seiner Gestalt eine Nachbildung des von der Bundespfadfinderschaft Hessen der Christlichen Pfadfinderschaft Deutschlands (ab 1932 Landesmark Groß-Hessen/Pfalz) zwischen 1924 und 1933 geführten Bundes- bzw. Landesmarkbanners.

Obwohl der Gau Alt-Burgund lange Zeit maßgeblich von Pfälzern geprägt wurde, ist - aus der Geschichte zu verstehen und für Heraldiker leicht erkennbar - auf unserem Banner ein Hessenlöwe zu sehen. Er unterscheidet sich vom Pfälzer Löwen vor allem durch die fehlende Krone und erinnert heute auch daran, dass die älteste Gruppe des Gaus, der Stamm Nibelungen, aus dem ehemals hessischen Worms kommt.

Das Balkenkreuz war gemeinsames Zeichen der bündischen Jugend zwischen 1925 und 1933. Neben dieser Einbindung in die größere Gemeinschaft bündischer Gruppen verweist es auf Christus und damit den Kern christlicher Pfadfinderarbeit.

Das Pfadfinderkreuz ist ebenfalls ein Hinweis auf unsere Wurzeln im Christentum. Es ist das älteste Zeichen der Christlichen Pfadfinder.

Geschichte

Das heutige Gaubanner wurde 1987 angefertigt, da das alte Banner seit längerer Zeit verschollen war und von der Führerschaft des Gaues ein gemeinsames Symbol gewünscht wurde. Es wurde damals dem scheidenden Gauführer Kalla (Karl Scherer, Lutra) zum 50. Geburtstag geschenkt, blieb aber als Dauerleihgabe beim Gau. Zum Dank hat der Gau ihm zu seinem 65. Geburtstag eine “Kopie” des Gaubanners geschenkt, die damals durch Almut Schönhals (heute: Karig) angefertigt wurde.

Vor wenigen Jahren wurde auch das alte Gaubanner von 1953 wiedergefunden. Es zeigt wie fast alle CP-Banner dieser Zeit eine silberne Kreuzlilie auf blauem Grund.

Tradition des Banners

Das Gaubanner wird alljährlich am Gautag im Herbst an den Stamm, der im kommenden Jahr den nächsten Gautag ausrichten wird, weitergegeben. Sollte der Gautag ausnahmsweise nicht durch einen Stamm sondern durch den Gau ausgerichtet werden, übernimmt die Gauführung die Obhut des Banner. Mit der Übergabe ist die Pflicht verbunden das Banner auf alle Gau-Veranstaltungen mitzubringen und zu präsentieren.

 
altburgund/gaubanner.txt · Zuletzt geändert: 26.02.2011 18:09:11
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Supported by XForge
Alt-Burgund - Pfadfinder im VCP-RPS - VCP - WOSM/WAGGGS
Osterhajk - Die Trifels - Grafen von Eberstein - Lohengrin

Powered by SIMPLE-XOOPS